top of page
  • AutorenbildLacerta Bilineata

Westliche Smaragdeidechse (Lacerta Bilineata): Ein Blick Auf Das Reptilien Habitat Tessin

Westliche Smaragdeidechsen bevorzugen als Habitat eine Mischung aus Sträuchern und offenem Grasland, und die wechselwarmen Reptilien lieben es natürlich, sich auf einem schönen Steinhaufen oder anderen sonnen-exponierten Strukturen wie Holzstapeln oder niedrigen Mauern zu sonnen. Wenn man sich also die nachfolgenden Bildgalerien ansieht, wird klar, wieso es sich hier um ein Eidechsenparadies handeln muss :-)


Diese Bilder zeigen den Ort, wo ich alle meine Fotos aufgenommen habe: meinen Garten in der wunderschönen Gemeinde Monteggio/Tresa in der Region Malcantone im Tessin (Schweiz). Wenn man übrigens genau hinschaut, kann man rechts unten auf dem 4. Foto der ersten Galerie sowohl eine männliche Smaragdeidechse als auch ein Mauereidechsen Männchen ausmachen (das Foto gleich danach ist die vergrösserte Version derselben Aufnahme).


Die Bilder wurden über einen Zeitraum von fast 20 Jahren aufgenommen, und während dieser Zeit hat sich der Garten natürlich stetig verändert. Wenn man sich aber auf die Palme konzentriert (die im Laufe der Jahre erheblich gewachsen ist), und den Schuppen, die auf vielen der Bilder zu sehen sind, dann bekommt man ein Gefühl für die Topografie des Gartens.


Im Sommer kann das Mikroklima in diesem Teil des Tessins fast tropisch sein, da es heiß und sehr feucht ist, mit häufigen Gewittern und starkem Regen, und ich bezeichne meinen Garten deshalb oftmals (halb) scherzhaft als meinen kleinen "Schweizer Regenwald".



Ein Männchen mit Stummelschwanz (vermutlich erst kürzlich einer Katze knapp entkommen), bei der Nahrungssuche im Gemüsegarten:



Und hier bekommt man einen Eindruck von dem Gebiet, das an meinen Garten grenzt: ein ehemaliger Weinberg, der jetzt oft als Pferdeweide dient, umgeben von einem wunderschöne, wilden Wald.




Comments


bottom of page