top of page

Westliche Smaragdeidechse (Lacerta Bilineata): Beschreibung Der Art

Westliche Smaragdeidechse | Lacerta Bilineata | Erwachsenes Männchen Im Hochzeitskleid | Mai 2021

FAMILIE:

 

Die Westliche Smaragdeidechse ist ein Reptil in der Familie der Lacertidae, also der Echten Eidechsen (im Deutschen wird synonym oft einfach die Bezeichnung „Eidechsen“ verwendet), die in Europa, Afrika und Asien beheimatet sind. Die Gruppe umfasst die Gattung Lacerta, die einige der am häufigsten vorkommenden Eidechsenarten in Europa beinhaltet. Es ist eine vielfältige Familie mit mindestens 300 Arten in 39 Gattungen.

Interessanterweise unterscheiden sich die Wikipedia Artikel in den 4 verschiedenen Sprachen, die ich für diese Seite konsultiert habe, in einigen kleinen Details und auch im Umfang (am detailliertesten ist die deutschsprachige Wikipedia Seite). Ein Beispiel für minimale Unteschiede auf den verschiedenen Seiten sind die Angaben zu der Grösse/Länge der Reptilien: Die englische und die deutsche Wiki Seite geben an, dass Westliche Smaragdeidechsen eine Länge von bis zu 40 cm erreichen, während die französische Seite nur von einer durchschnittlichen Länge von 30 cm spricht; das italienische Wiki indessen schreibt, dass die Art bis zu 45 cm erreicht.

 

Basierend auf meinen persönlichen Beobachtungen gehe ich einig mit dem italienischen Wiki Beitrag, da ich die Länge der größten Smaragdeidechsen Männchen, denen ich in der Region des Malcantone begegnet bin, auf deutlich mehr als 40 cm geschätzt habe. Es erscheint allerdings wahrscheinlich, dass es bezüglich der Grösse der Art zu regionalen Unterschieden kommen kann. Was die untenstehenden Informationen über die Art anbelangt, habe ich mich bei leicht variierenden Angaben für einen einfachen Kompromiss entschieden (was bedeutet, dass ich die Grösse/Länge von Westlichen Smaragdeidechsen hier mit 30 bis 45 cm angegeben habe).

ETYMOLOGIE

Die Namen für die Gattung "Lacerta" und die Art "bilineata" sind lateinisch und bedeuten "Eidechse" und "mit zwei Linien", was sich auf die blassen Linien, an den Flanken der Jungtiere bezieht.

Westliche Smaragdeidechse (Lacerta bilineata), adultes Männchen auf Partnersuche in einem Geissblattstrauch
 Westliche Smaragdeidechse | Lacerta Bilineata | Adultes Weibchen Auf Zweig der Roten Heckenkirsche
Verbreitungsgebiet von Lacerta bilineata (grün) und Lacerta viridis (blau)

VERBREITUNG:

 

Die Karte zeigt das Verbreitungsgebiet für Lacerta bilineata (grün) und Lacerta viridis (blau) sowie den Bereich (gelb), in dem ein Hybridisierungsgrad zwischen den beiden Arten auftritt (Link zur Karte: Wikipedia ). Lacerta viridis - die Östliche Smaragdeidechse - ist die nächste Verwandte der Westlichen Smaragdeidechse. Die beiden Arten sind ohne genetische Analyse nicht leicht zu unterscheiden; erst 1991 wurden sie als selbständige Arten anerkannt.

Die Westliche Smaragdeidechse gehört zur natürlichen Fauna in Andorra, Kroatien, Frankreich, Deutschland, Italien, Monaco, Serbien, Slowenien, Spanien und der Schweiz. Eingeführt wurde sie auf den Kanalinseln Guernsey und Jersey und in den Vereinigten Staaten sowie an der Südküste Großbritanniens; insbesondere in der Nähe von Poole Bay in Dorset gibt es grössere Kolonien.

 

BESCHREIBUNG/MERKMALE

Westliche Smaragdeidechsen gehören zu den grössten Eidechsen Europas; adulte Tiere erreichen eine Länge von 30 bis 45 Zentimetern einschließlich Schwanz (regionale Unterschiede hinsichtlich der Größe der Art sind wahrscheinlich). Der Schwanz kann das Doppelte der Körperlänge betragen. Das Durchschnittsgewicht beträgt ca. 35 Gramm. Männliche Tiere sind etwas größer, mit einem breiteren Kopf und Körper verglichen mit den Weibchen.

 

Bei den weiblichen Tieren können Farben und Farbmuster stark variieren; von braun, dunkelgrün bis smaragdgrün, türkis und blau; von gefleckt bis gestreift; alle Variationen sind möglich, auch typisch männliche Farben und Muster.

Adulte männliche Tiere  haben ein etwas einheitlicheres Aussehen (obwohl es auch hier Variationen gibt), wobei der Rücken normalerweise eine auffällig gelblich-grüne bis smaragdgrüne Farbe aufweist, durchsetzt mit schwarzen Punkten. Der Bauch ist gelb bis gelbgrün; das Gesicht blaugrün bis blau, wobei sämtliche Farben während der Paarungszeit viel intensiver sind (alle Fotos in der nachfolgenden Galerie zeigen Männchen im Hochzeitskleid, mit Ausnahme der letzten 4 Bilder).

Als Jungtiere sind Westliche Smaragdeidechsen in der Regel braun, wobei die untere Gesichtspartie sowie Brust- und Bauchbereich gelbgrün sind. Innerhalb eines Jahres entwickeln sie als adoleszente und subadulte Tiere helle Linien oder Punkte an beiden Flanken (wie schon erwähnt sind diese auch für den lateinischen Namen der Art verantwortlich) oft in Kombination mit schwarzen Flecken, bevor ihr Erwachsenenkleid langsam sichtbar wird.