• Lacerta Bilineata

Smaragdeidechsen Tagesroutine

Die Westliche Smaragdeidechse (Lacerta bilineata) in der Fotogalerie unten ist eines von drei erwachsenen Männchen, die derzeit unser lokales Smaragdeidechsen-Reich zu beherrschen scheinen. Es ist bei weitem das aktivste (es ist leicht an seinem noch nicht ganz nachgewachsenen Schwanz zu erkennen). Im Mai 2021 traf ich es jeden Tag dabei an, wie es entlang der Grenzen seines beachtlichen Territoriums patrouillierte, wobei es ziemlich weite Strecken zurücklegte. Der Mittelpunkt dieses Territoriums ist eine junge Eiche, die größtenteils von einem dichten Strauchteppich überwuchert wird - hauptsächlich Geißblatt - in dem die meisten der hiesigen Smaragdeidechsen ihren Tag zu verbringen scheinen (ich nenne es deswegen auch das "Smaragdeidechsen-Zentrum"). Insgesamt umfasst das Bilineata-Reich meinen Garten, Teile der darunterliegenden schmalen Straße und ein Stück der Pferdeweide, die dort beginnt, wo die Eiche wächst; "meine" Smaragdeidechsen bewegen sich also auf einer Fläche von ca. zweihundert Quadratmetern.


Zu meinem Glück hielt sich mein Echsennachbar an eine ziemlich regelmäßige "Tagesroutine", so dass ich bald einmal vorhersagen konnte, wo er wann ungefähr auftauchen würde. Und er verdient ein Kompliment für seine disziplinierte Einhaltung des Stundenplans: Solange das Wetter einigermaßen warm war und die Sonne schien, tauchte er immer pünktlich auf. Sobald er mich erblickte - was unvermeidlich war - begann unser kleines Ritual.


Ich beobachtete ihn, regungslos; er beobachtete mich (ebenso regungslos), und erst wenn er sich ganz sicher war, dass ich keine direkte Bedrohung darstellte - was anfangs bis zu 20 Minuten und später etwa 5 Minuten dauerte - ging er wieder seinen Echsenaktivitäten nach und inspizierte weiter die Umgebung (allerdings nie, ohne mich aus den Augen zu lassen). Aber ich konnte mich darauf verlassen, dass er zwischen seinen Exkursionen immer wieder zu dem Geißblattstrauch zurückkehrte; ein kleiner Haufen mit trockenem Gras am Fusse des Strauchs bot einen so perfekten Platz zum Sonnenbaden, dass er sich für den Eidechsen-Mann als einfach unwiderstehlich erwies.


An diesem sonnigen Plätzchen - das auch bei einem anderen Männchen und mindestens einem Weibchen sehr beliebt war - konnte ich diese und viele andere der Fotos in diesem Blog schießen.